LogoAGG Adolf-Grimme-Gesamtschule
IGS mit gymnasialer Oberstufe
ZeichenFuerDenFrieden.jpeg
IMG_8661
20CEC490-616C-4FBB-A320-CF53FDFBD841.jpeg
FrauSchmidt_FrederikeMehli
IMG_20220926_104010
FeuerFlamme1
IMG_6833.jpeg
ErffnungAusstellungSterne_6
AGG_wir_sind_mehr2
umweltschule-feier.jpg
8
IMG_3383
previous arrow
next arrow

Mensa

Wir begrüßen unsere SchülerInnen der fünften und sechsten Klassen in unserer Mensa. Das gemeinsame Mittagessen mit den TutorInnen und den MitschülerInnen stärkt das Miteinander. Die Erstellung des Speiseplans erfolgt dabei unter Berücksichtigung der Bedürfnisse ihrer Kinder und fördert ihre Gesundheit. Unser Ziel ist es, unsere SchülerInnen im Rahmen einer gesunden, aktiven Lebensweise zu unterstützen.

IMG 20180613 074333

 

IMG 20180613 074357

 

IMG 20180613 074404

AGG-Schüler haben beim Wettbewerb „Das ist Chemie“ die Nase vorn

IMG 2188

Die Schüler Luce Wägeling und Finn von Romatowski der Klasse 10a schafften es mit ihrem Beitrag zum diesjährigen Experimentierwettbewerb „Das ist Chemie“ zum Thema „Milch – mehr als nur ein Getränk“ unter die TOP 50. Zur Belohnung für diese herausragende Leistung durften sie zusammen mit ihrer Nawi-Lehrerin Frau Rehse zur Preisverleihung ins Phaeno nach Wolfsburg fahren.

Der Verband der chemischen Industrie Nord (VCI) lädt jedes Jahr die 50 besten niedersächsischen Teilnehmer*innen zusammen mit ihren betreuenden Lehrkräften zu einer Preisverleihung ein. Dieses Jahr fand sie im Phaeno in Wolfsburg statt, wo die Schüler*innen jeweils eine Urkunde, einen Buchgutschein und einen gravierten Spatellöffel erhielten. Im Anschluss an die Preisverleihung stand eine Experimentier-Show im Wissenschaftstheater sowie ein Erlebnistag in der Experimentierlandschaft des Science-Centers auf dem Programm.

Der Wettbewerbsbeauftragte Dr. Matthias Lemmler berichtete, dass in diesem Jahr landesweit 1220 chemiebegeisterte Jungforscher*innen von 62 Schulen am Chemiewettbewerb teilgenommen hatten, darunter 49 Gymnasien, 7 Oberschulen, 4 Integrierte Gesamtschulen und 2 Kooperative Gesamtschulen. Sie beschäftigten sich experimentell mit Fragen wie: „Warum ist die Milch weiß?“, „Verhalten sich Soja-, Mandel- oder Hafermilch chemisch wie echte Milch?“ oder „Wie wird Milch länger haltbar?“

Wilgard Piayda vom VCI Nord ergänzte: „Bei vielen wird durch dieses eigenständige Forschen die Leidenschaft für das Fach Chemie geweckt. Und genau das brauchen wir: junge Menschen, die sich für die MINT-Fächer begeistern. Denn diese haben eine überragende Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit, die Innovationskraft und die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Deshalb unterstützen wir den Wettbewerb schon seit vielen Jahren.“