LogoAGG Adolf-Grimme-Gesamtschule
IGS mit gymnasialer Oberstufe
ZeichenFuerDenFrieden.jpeg
AGG_wir_sind_mehr2
IMG_3843.JPG
GreenCoxOrchestra.jpg
umweltschule-feier.jpg
DSC_0126.JPG
previous arrow
next arrow

Verabschiedung der Absolventen/Absolventinnen (SEK I)

1
6
5
4
9
8
10
2
7
previous arrow
next arrow

Es war die Feier, auf die Schüler/-innen und Lehrer/-innen viele Jahre hingearbeitet hatten! Viele Schüler/-innen wollten im letzten Schulhalbjahr ganz besonderen Ehrgeiz entwickeln, wollten nochmal richtig Vollgas geben, doch dann war auf den letzten „Schulmetern“ plötzlich alles anders gekommen. Nach der plötzlichen Schulschließung aufgrund der Corona-Pandemie, in der jeder zu Hause auf sich gestellt war, kam eine Phase des Homeschoolings im Wechsel mit Präsenzunterricht in Kleingruppen. Kaum hatte man sich daran gewöhnt, nicht mehr nur Alleinkämpfer zu sein, war auch diese Phase vorbei und die Prüfungen standen an - und wurden absolviert. So schnell und plötzlich verschwand noch kein Jahrgang aus der AGG!

Es war wirklich eine außergewöhnliche Zeit, die ein außergewöhnlicher Jahrgang besonders gemeistert hat!

Weiterlesen ...

Fünftklässler mit neuen iPads begrüßt

IPads_Jg5_2
IPads_Jg5_1
previous arrow
next arrow
 

Endlich sind unsere Fünftklässler wieder da! Die Freude war auf beiden Seiten groß, endlich wieder in der Schule zu sein. Obendrauf gab es noch eine kleine Überraschung. Die Arbeit mit den iPads konnte endlich begonnen werden. Eigentlich sollten die iPads bereits in der Projektwoche eingeführt werden und wurden im Rahmen des neuen Medienkonzepts der Schule extra für die 5. Klassen angeschafft. Wegen der Schulschließungen durch Covid-19 konnte der Termin aber leider nicht eingehalten werden.

Nun aber fanden sich die Schülerinnen und Schüler schnell in die Arbeit mit den iPads ein und gaben durchweg positives Feedback. „Es ist alles gleich viel interessanter und wenn man mal einen Fehler macht, kann man diesen auch schnell wieder korrigieren. Außerdem sehen die Ergebnisse gleich viel schöner aus. Es macht einfach Spaß!“

In den nächsten Wochen werden die Schüler weiter daran arbeiten und lernen, Dokumente, Diagramme, Präsentationen und Videos zu erstellen und zu bearbeiten.

Erst mal geht es in kleinen Schritten los. Sie lernen, wie man einen ganz klassischen Brief schreibt und werden diesen auf die altmodische Art per Post verschicken. Aber nicht an irgendwen, sondern an ihre sich noch zu Hause befindenden Mitschüler aus der Gruppe B. Weitere spannende Projekte werden folgen, wie zum Beispiel ein Emailaustausch mit einer deutschen Wochenendschule in Kanada.

Wir warten auf euch ...

Im Moment ist die Schule noch (fast) leer und wir denken mit Wehmut an die Zeit, als es noch schöne Veranstaltungen gab. Das Video mit den Audioaufnahmen ist in der völlig abgeschotteten Zeit von zu Hause aus produziert worden. Schüler(innen) und Lehrkräfte haben zu einem Playback in ihr Smartphone gesungen, dann wurde alles zusammengeschnitten und es klingt sogar! Keiner wusste am Anfang, wie es sich wohl anhören würde. Bei einem Spaziergang durch Oker und durch die Schule sind spontan noch einige schöne Videoclips entstanden. Aber es geht aufwärts, die ersten Schüler sind wieder da. Bis bald!

UNESCO-Dialogtag in der AGG

UNESCO Dialogtag 1

Am 10. März fand in der Adolf-Grimme-Gesamtschule Goslar der UNESCO-Dialogtag statt. Dieses Mal tauschte sich die AGG mit dem Tilman-Riemenschneider-Gymnasium Osterode und der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule Wolfsburg aus. Teilnehmer*innen aller drei UNESCO-Projektschulen sprachen in einzelnen Gruppen über ihre unterschiedlichen UNESCO-Projekte, diskutierten über die zukünftige Arbeit und berieten sich bezüglich auftretender Schwierigkeiten, die im schulischen Alltag bei der Umsetzung von verschiedenen Ideen dazugehören. Während die Schulleitungen sich zu dritt zusammensetzten, bildete neben der Gruppe der Elternvertreter, der Lehrkräfte und der UNESCO-Koordinatoren vor allem die Gruppe der Schülerinnen und Schüler eine wichtige Instanz. Immerhin kamen dort 16 Schülerinnen und Schüler zusammen und sammelten vielfältige Ideen für die weitere UNESCO-Arbeit an den drei Schulen. Wie auch in den letzten Jahren war der diesjährige UNESCO-Dialog von gegenseitiger Anregung und Wertschätzung geprägt und bewies einmal mehr, wie wertvoll diese „UNESCO-Feedback-Kultur“ ist.

Weiterlesen ...

UNESCO zeichnet Adolf-Grimme-Gesamtschule aus!

1
16
2
3
13
4
17
6
7
9
11
12
14
10
8
previous arrow
next arrow
 

Am 3. März wurde die Adolf-Grimme-Gesamtschule in Goslar in das internationale Netzwerk der UNESCO-Projektschulen aufgenommen. Die Projektschulen verankern in ihren Leitbildern, im Schulalltag und ihrer pädagogischen Arbeit die Ziele und Werte der UNESCO. Bei einem Festakt nahm die Schulgemeinschaft der AGG im Beisein des niedersächsischen Kultusministers Grant Hendrik Tonne die Auszeichnungsurkunde von Klaus Schilling, Bundeskoordinator der UNESCO-Projektschulen in Deutschland, entgegen.
„Wir freuen uns sehr, die Adolf-Grimme-Gesamtschule als aktiven Teil des weltweiten Schulnetzwerks der UNESCO ehren zu dürfen! Damit werden die Anstrengungen und Leistungen für eine hochwertige, chancengerechte und inklusive Bildung gewürdigt. Zugleich zeigt die Adolf-Grimme-Gesamtschule in herausragender Weise, wie Welterbe-Bildung und die Zusammenarbeit mit anderen UNESCO-Netzwerken vor Ort gelebt und für den Unterricht fruchtbar gemacht werden kann“, sagte Klaus Schilling.

Der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne betonte: „Die UNESCO-Projektschulen bilden ein Netzwerk mit großer visionärer Kraft, Inspiration und besonderer Verantwortung für eine zukunftsfähige Bildung. Die Adolf-Grimme-Gesamtschule setzt sich hoch engagiert für die Werte der UNESCO ein. In Unterricht und Schulkultur, aber auch in regionalen und internationalen Kooperationen werden Frieden, Menschenrechte und Partizipation für alle gelebt und gelernt.“

Die Integrierte Gesamtschule setzt sich auf vielfältige Art für die Werte der UNESCO ein und legt dabei besonderen Fokus auf Demokratiebildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Seit 2016 besteht eine enge Kooperation zwischen der Schule und dem Geopark Harz - Braunschweiger Land - Ostfalen. Im Rahmen des Projekts „Landschaft lesen lernen“ werden Schülerinnen und Schüler für die Bedeutung der Geoparks als Modellregionen für nachhaltige Entwicklung sensibilisiert.

Ein weiterer Schwerpunkt der Schule liegt auf der Welterbe-Bildung. Schülerinnen und Schüler der Adolf-Grimme-Gesamtschule befassen sich mit der Altstadt von Goslar, die seit 1992 zum UNESCO-Welterbe zählt. So vermitteln Schülerinnen und Schüler sich gegenseitig in Stadtrundgängen Informationen zur Stadtgeschichte und geben diese auch an Schülerinnen und Schüler anderer UNESCO-Projektschulen weiter.

Anbei möchten wir ebenfalls auf den Artikel der Goslarschen Zeitung (PDF) hinweisen.

Weiterlesen ...

Kirchraumbegehung der Martin-Luther-Kirche in Oker

Kirchraumbegehung 012020

Ende Januar besuchte der Religionskurs des 13. Jahrgangs die evangelische Martin-Luther-Kirche in Oker. Diese Kirchraumbegehung war Teil des Unterrichts, um Erlerntes besser nachvollziehen zu können. Am Eingang trafen wir den pensionierten Mathelehrer und Vorsitzenden des Kirchenvereins Oker, Norbert Bengsch. Die Führung begann mit einer historischen Einführung in die Geschichte des Gebäudes. Im Zuge der Industrialisierung und des Ausbaus der „Hütte“ wurde die Kirche von den Arbeitern erbaut. Aus dieser Zeit stammt auch das älteste erhaltene Gemälde der Kirche.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...

  1. 61. Vorlesewettbewerb 2019/20